Unsere Ziele

 

 

DAS INNTAL DARF NICHT IN LÄRM UND GESTANK UNTERGEHEN!

 

… Erhalt des bayerischen Inntals als Erholungslandschaft. Eindämmung der Beeinträchtigungen durch die Inntalautobahn (Hauptverkehrsachse nach Italien) und durch die Eisenbahn (ebenfalls Hauptverkehrsachse durch die Alpen)

 

… Abwehr einer neuen Schnellbahntrasse zum Brenner Basis Tunnel. Verhinderung der Ansiedlung zusätzlicher großer Schadstoffemittenten (Verbrennungsanlagen, LKW Höfe)

 

… Einführung eines kontrollierten Tempolimits und LKW-Nachtfahrverbot auf der Inntalautobahn. Durchgehender Lärmschutz an der Bahnstrecke Rosenheim-Kiefersfelden.

Neuigkeiten

Söder stellt aktuellen Planungsprozess der Zulaufstrecken in Frage

Die Tiroler Tageszeitung berichtet in ihrem Artikel vom 18.10.2018: Markus Söder stellt den Planungsprozess im Inntal in Frage – er sieht bis dato nicht die Notwendigkeit von zwei neuen Gleisen.     https://www.tt.com/politik/landespolitik/14922688/bayern-ministerpraesident-laesst-tirol-bei-bahn-abblitzen

Neues Gutachten Vieregg-Rössler GmbH zur Planungssituation im Verfahren Brennernordzulauf vom 18.6.2018

Nachdem etliche wesentliche Probleme des Planungsverfahrens von den Planern der Bahn ungeklärt, abgeblockt oder vertuscht worden sind, hat die Inntal Gemeinschaft e.V. die renommierte Vieregg – Rössler GmbH beauftragt, ein Gutachten zum Planungsstand zu erstellen. Das Gutachten weist plausibel zahlreiche grundlegende Mängel des Planungsverfahrens nach und kommt zu dem Ergebnis, dass die vorgelegten Planungen mit …

Kontakt

Möchten Sie uns unterstützen oder Kritik üben?

Hier ist die Kontaktadresse:

Vorstand Inntal Gemeinschaft e.V.
Dr. Ulrich Münzer
Förchenbachweg 15
83098 Brannenburg
Tel: 08034-3627

 

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt dieser Web-Site:

Inntal Gemeinschaft e.V.